Rechtsproblem im Erbrecht?

Spezialisierte Anwälte für Erbrecht finden & beauftragen in ganz Deutschland

So funktioniert erbrechtsinfo.com
1. Rechtsanwälte für Erbrecht suchen

In unserer Anwaltssuche finden Sie spezialisierte Anwälte für Erbrecht in ganz Deutschland

2. Passenden Anwalt auswählen

Stöbern Sie in den Ergebnissen und wählen Sie Ihren passenden Anwalt

3. Fall schildern & beauftragen

Vereinbaren Sie eine Erstberatung oder beauftragen Sie Ihren Anwalt direkt für Ihr Anliegen im Erbrecht

Unsere Partner:
Senioren Magazin Besserlängerleben.de
Finditoo Rechtsportal Netzwerk Logo
Finditoo Logo
Über 100 geprüfte & spezialisierte Experten im Erbrecht in ganz Deutschland

Unsere Fachanwälte im Erbrecht in ganz Deutschland vorgestellt

Wählen Sie Ihren Spezialisten nach Spezialgebieten im Erbrecht aus
Rechtsanwälte nach Schwerpunkten im Erbrecht finden
  • Nachlassplanung
  • Verlassenschaft
  • Erbstreit
  • Prozessführung
  • Internationales Erbrecht
  • Unternehmens-nachfolge
  • Stiftungen
  • Schenkungen
Ratgeber: Sich zu unterschiedlichen Themen im Erbrecht informieren

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt für Erbrecht?

Es gibt viele Gründe, warum man einen Anwalt für Erbrecht in Deutschland braucht: Wer seinen eigenen Nachlass planen, ein Testament erstellen oder sich über das gesetzliche Erbrecht in Deutschland informieren möchte, ist auf kompetente Unterstützung angewiesen. 

Ebenso fühlen sich Erben im Erbfall häufig überfordert und benötigen Hilfe bei allen mit dem Erbfall verbundenen Aufgaben. Leider kommt es innerhalb einer Erbengemeinschaft auch immer häufiger zu Erbstreitigkeiten.

Dies ist häufig dann der Fall, wenn ein Pflichtteilsanspruch verletzt wird oder sich jemand auf andere Weise beim Erbe übergangen fühlt. Was auch immer Sie zum Thema Erbrecht in Deutschland bewegt und wobei auch immer Sie Unterstützung benötigen: Mit Erbrechtsinfo.com finden Sie schnell und unkompliziert einen passenden Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland. 

Sie haben die Möglichkeit, alle Anwälte in unserem Anwaltsverzeichnis miteinander zu vergleichen und sich über deren Erfahrungen und Spezialisierungen zu informieren. Im Anschluss können Sie kostenlos Kontakt aufnehmen und einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.

Nützliche Informationen & Tipps zum Erben & Vererben in Deutschland

Das Erbrecht in Deutschlandist ein komplexes Feld. Für Laien sind die zahlreichen Gesetze, Sonderregelungen und verschiedenen Paragraphen kaum zu überblicken. Nicht selten passieren dann Fehler, die unangenehme Konsequenzen nach sich ziehen: Ein fehlendes Datum oder eine vergessene Unterschrift beispielsweise kann schon zur Ungültigkeit eines Testaments führen. Oder wussten Sie, dass Sie als Erbe nicht nur Vermögen, sondern auch Schulden erben können? 

Wer sich im Vorfeld nicht genau informiert oder die richtigen Vorkehrungen trifft, kann durch die Annahme eines Erbes schnell in die Privatinsolvenz schlittern. Hier auf Erbrechtsinfo.com können Sie sich umfassend über die verschiedenen Themen rund um das Erbrecht in Deutschland informieren: Erfahren Sie unter anderem alles über die Vorteile von Schenkungen zu Lebzeiten, den Schenkungssteuer Freibetrag, Erbschaftssteuer Freibetrag und den Unterschied von Schenkungssteuer und Erbschaftssteuer

Darüber hinaus haben wir für Sie alles Wichtige zu den Themen Pflichtteil, gesetzliche Erbfolge und vielen weiteren erbrechtlich relevanten Punkten verständlich aufbereitet.

Warum erbrechtsinfo.com?

  • Keine lange Websuche nach passenden Anwälten für Ihr rechtliches Problem im Erbrecht
  • Schnell & unkompliziert Spezialisten für Erbrecht finden & beauftragen
  • erbrechtsinfo.com arbeitet mit geprüften & erfahrenen Partner Anwälten in ganz Deutschland zusammen
  • Erbrechtliche Erstberatung zum Fixpreis
  • Rasche Hilfe bei Ihrem rechtlichen Problem

Ihr Erbrecht-Anwaltsverzeichnis in Deutschland

Erbrechtsinfo.com hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Anwaltsverzeichnis bzw. eine Anwaltssuche aufzubauen, in dem Sie flächendeckend auf Erbrecht in Deutschland spezialisierte Anwälte finden und kostenlos kontaktieren können. Wer bisher einen Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland gesucht hat, musste sich durch zahlreiche Webseiten kämpfen und viele Telefonate führen, um am Ende festzustellen, dass der ausgesuchte Anwalt keine Kapazitäten mehr hat. 

Mit Erbrechtsinfo.com bietet sich nun die Möglichkeit, gezielt nach dem passenden Anwalt für Erbrecht in Deutschland zu suchen – und zwar genau in Ihrer Region. Viele unserer Anwälte sind auf bestimmte Gebiete im Erbrecht spezialisiert. So können Sie gezielt Experten für das Nachlassverfahren, einen Erbvertrag oder Erbstreitigkeiten finden. Sie haben auch die Möglichkeit, uns zunächst eine Nachricht zu schicken, in dem Sie Ihr Rechtsproblem zum Erbrecht in Deutschland kurz schildern. 

Wir leiten Ihre Anfrage an einen passenden Anwalt aus unserem Anwaltsverzeichnis weiter und Sie erhalten eine kostenfreie Ersteinschätzung. Im Anschluss können Sie sich entscheiden, ob Sie den Anwalt beauftragen möchten oder nicht.

Geeignete Anwälte spezialisiert auf Erbrecht in ganz Deutschland finden

Den passenden Anwalt für Erbrecht in Deutschland in genau der richtigen Region zu finden, ist oft gar nicht einfach. Schließlich kommt es nicht nur darauf an, irgendeinen Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland zu finden. Wichtig ist zudem die richtige Spezialisierung, ausreichende Erfahrung und Expertise und nicht zuletzt auch der Sympathiefaktor.

Wenn es beispielsweise um einen langwierigen Erbstreit geht, arbeiten Rechtsanwalt und Mandant oft viele Jahre miteinander zusammen. Da sollte die Chemie auf zwischenmenschlicher Ebene stimmen – ein Faktor, den viele bei der Wahl des passenden Anwalts für Erbrecht in Deutschland nicht bedenken. Wenn Sie nicht sicher sind, welchem Juristen für Erbrecht in Deutschland Sie vertrauen können, wer der richtige für Sie gut aufgehoben sind, ist Erbrechtsinfo.com wie für Sie gemacht.

Hier finden Sie nur ausgesuchte und erfahrene Experten, die Sie individuell beraten und unterstützen können. Nehmen Sie im Bedarfsfall noch heute kostenlos Kontakt auf und vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Unser Versprechen:

" Wir helfen Ihnen bei Ihrer Nachlassplanung sowie im Erbfall den richtigen Anwalt für Erbrecht deutschlandweit zu finden "

erbrechtsinfo.com

Beratung vom Anwalt bei der Nachlassplanung und Vererben

Wer seinen Nachlass plant, hat verschiedene Möglichkeiten, deren Vorteile und Nachteile genau abgewogen werden sollten. Am besten ist es, sich individuell von einem Juristen für Erbrecht in Deutschland beraten zu lassen. Im Anschluss fällt die Wahl der eigenen Nachlassplanung dann viel leichter. Das Erbrecht in Deutschland sieht im Großen und Ganzen zwei Möglichkeiten fürs Vererben vor: Zum einen die gesetzliche Erbfolge und zum anderen die gewillkürte Erbfolge. 

Bei der gewillkürten Erbfolge wird der letzte Wille in einem Testament oder Erbvertrag festgehalten. Hierdurch wird die gesetzliche Erbfolge außer Kraft gesetzt. Diese kommt nur dann zum Tragen, wenn keine letztwillige Verfügung des Todes wegen vorliegt oder diese ungültig ist. Wenn Sie ein Testament erstellen, Fragen zur Enterbung oder den Testament Kosten haben, finden Sie hier auf Erbrechtsinfo.com den passenden Spezialisten für Erbrecht in Deutschland. Dieser kann Sie auch beraten, wenn Sie Ihren Nachlass bereits zu Lebzeiten durch Schenkungen verteilen möchten oder sonstige Fragen rund um das Erbrecht in Deutschland haben.

Juristen im Erbrecht helfen bei der Testament Errichtung und Testament Prüfung

Wer ein Testament erstellen möchte, sollte sich von einem Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland unterstützen lassen. Wenn sich bei einem Testament Formfehler einschleichen, können diese schnell zur Unwirksamkeit des ganzen Dokuments führen. Nicht ohne Grund werden am häufigsten eigenhändige Testamente angefochten. Sie können von jedem allein ohne Zeugen aufgesetzt werden, weswegen sich häufig unklare oder doppeldeutige Formulierungen einschleichen. 

Diese führen letztlich zwischen den Hinterbliebenen schnell zu einem Erbstreit, an dem die Familie zerbrechen kann. Um sicherzugehen, keine Fehler zu machen, empfiehlt es sich also, bei der Testament Errichtung auf die Hilfe eines Anwalts für Erbrecht in Deutschland zurückzugreifen. Wer sein Testament unbedingt selbst schreiben möchte, sollte zumindest eine Testament Prüfung in Anspruch nehmen. Auf Erbrechtsinfo.com finden Sie den passenden Anwalt für Erbrecht in Deutschland in Ihrer Region, der Sie bei notariellen Testamenten, Berliner Testamenten und Vermächtnissen aller Art unterstützen kann. 

Vorsorge gemeinsam mit einem Erbrecht Experten planen

Abgesehen von kompetenter fachlicher Beratung in erbrechtlichen Themen können Sie gemeinsam mit einem Juristen für Erbrecht in Deutschland ihre Vorsorgeplanung treffen. Zu dieser zählen sowohl die Patientenverfügung und Betreuungsverfügung als auch die Vorsorgevollmacht. Viele Menschen setzen sich mit diesen Themen nur äußerst ungern auseinander und schieben die Vorsorgeplanung immer weiter auf. Dies kann unter Umständen unangenehme Folgen haben. 

Ist man durch einen Unfall oder eine Krankheit plötzlich nicht mehr in der Lage, seinem freien Willen Ausdruck zu verleihen, ist es für eine Patientenverfügung, Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht zu spät. Weil Vorsorge in jedem Fall besser ist als Nachsorge, sollten Sie nicht zögern und sich um Ihre Vorsorgeplanung kümmern. Auf Erbrechtsinfo.com finden Sie den passenden Spezialisten für Erbrecht in Deutschland, der Sie beraten und informieren kann. 

Schildern Sie Ihren persönlichen Fall und entwickeln gemeinsam mit einem Experten Ihre individuell auf Sie zugeschnittene Vorsorgeplanung. Mit dem Wissen, dass alles nach Ihren Wünschen geregelt ist, können Sie ruhig und entspannt in die Zukunft sehen.

Patientenverfügung

Die Wichtigkeit der Patientenverfügung ist in aller Munde. Doch was genau ist eine Patientenverfügung überhaupt? Mit einer Patientenverfügung können Sie selbst festlegen, welche medizinischen Behandlungen und Eingriffe Sie im Ernstfall wünschen und welche nicht. Die Patientenverfügung bietet Ihnen also die Möglichkeit, im Voraus Gebrauch von Ihrem Selbstbestimmungsrecht zu machen – und zwar für den Fall, dass Sie genau dazu nicht mehr in der Lage sind. 

Eine Patientenverfügung Vorlage und Informationen zu den Patientenverfügung Kosten finden Sie hier auf Ebrechtsinfo.com. Ihr Anwalt für Erbrecht in Deutschland kann mit Ihnen gemeinsam ein Patientenverfügung Muster durchgehen und die verschiedenen Patientenverfügung Formulare mit Ihnen besprechen. Wenn Sie sich schon vorab einen Überblick verschaffen möchten, können Sie eine Patientenverfügung zum Ausdrucken nutzen. In jedem Fall aber ist eine Beratung bei einem Anwalt für Erbrecht in Deutschland sinnvoll. 

Umgesetzt wird die Patientenverfügung gemeinsam mit einem Arzt, der Ihnen genau erklärt, was die einzelnen Verfügungen bedeuten. Eine Patientenverfügung ist verbindlich und muss von den behandelnden Ärzten anerkannt werden.

Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht erlauben Sie einer von Ihnen gewählten Person stellvertretend für Sie zu handeln, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Die Vorsorgevollmacht in Deutschland kann sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen. Sie können sie auf Verträge und Bankangelegenheiten beschränken, aber auch auf andere Bereiche ausdehnen. Besprechen Sie die Vorsorgevollmacht Formulare am besten mit Ihrem Anwalt für Erbrecht in Deutschland, der Sie auch über die Vorsorgevollmacht Kosten informieren und Ihnen verschiedene Vorsorgevollmacht Vorlagen zeigen kann. 

Eine Vorsorgevollmacht und eine Betreuungsverfügung sind deswegen sinnvoll, weil nicht automatisch ein Familienangehöriger für Sie entscheiden darf, wenn Sie es nicht mehr können. Das Amtsgericht ist in solchen Fällen verpflichtet, einen rechtlichen Betreuer einzusetzen. Dieser kann aus dem Familienkreis stammen, muss es aber nicht. Ohne Vorsorgevollmacht kann es also sein, dass Sie im Falle des Falls einem gänzlich Fremden unterstehen. Wer dies verhindern möchte, sollte auf jeden Fall mithilfe einer Vorsorgevollmacht eine Person seines Vertrauens bestimmen, die im Ernstfall für die Regelung der eigenen Angelegenheiten eintritt. Sprechen Sie hierüber mit Ihrem Anwalt für Erbrecht in Deutschland, der Sie detailliert und umfassend beraten kann.

Anwälte mit Schwerpunkt Erbrecht unterstützen Sie im Erbfall bzw. beim Erben

Wenn ein Erbfall eintritt, ist Hilfe von außen ratsam. Ihr Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland kann Ihnen dabei helfen, Ihre Rechte durchzusetzen. Wenn Sie sich beim Erbe übergangen fühlen oder einen Pflichtteil durchsetzen möchten, prüft Ihr Anwalt für Erbrecht in Deutschland Ihren einzigartigen Fall und leitet mit Ihnen gemeinsam die nächsten notwendigen Schritte ein. Wenn Sie rechtmäßiger Alleinerbe eines Nachlasses sind und nicht das Erbe ausschlagen, erhalten Sie in Deutschland einen Erbschein

Dies ist eine öffentliche Urkunde, die die Rechtsnachfolge im Erbfall eindeutig festlegt und Sie als Erben ausweist. Für den Fall, dass es mehr als einen Erben gibt, spricht man von einer Erbengemeinschaft. In diesem Fall werden alle Mitglieder einer Erbengemeinschaft im Erbschein genannt und müssen gemeinsam für die Nachlassverbindlichkeiten aufkommen. Finden Sie hier auf Erbrechtsinfo.com Ihren Experten für Erbrecht in Deutschland und lassen sich in Ihrem Erbfall beraten und unterstützen.

Vorsorge gemeinsam mit einem Erbrecht Experten planen

Abgesehen von kompetenter fachlicher Beratung in erbrechtlichen Themen können Sie gemeinsam mit einem Juristen für Erbrecht in Deutschland ihre Vorsorgeplanung treffen. Zu dieser zählen sowohl die Patientenverfügung und Betreuungsverfügung als auch die Vorsorgevollmacht. Viele Menschen setzen sich mit diesen Themen nur äußerst ungern auseinander und schieben die Vorsorgeplanung immer weiter auf. Dies kann unter Umständen unangenehme Folgen haben. 

Ist man durch einen Unfall oder eine Krankheit plötzlich nicht mehr in der Lage, seinem freien Willen Ausdruck zu verleihen, ist es für eine Patientenverfügung, Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht zu spät. Weil Vorsorge in jedem Fall besser ist als Nachsorge, sollten Sie nicht zögern und sich um Ihre Vorsorgeplanung kümmern. Auf Erbrechtsinfo.com finden Sie den passenden Spezialisten für Erbrecht in Deutschland, der Sie beraten und informieren kann. 

Schildern Sie Ihren persönlichen Fall und entwickeln gemeinsam mit einem Experten Ihre individuell auf Sie zugeschnittene Vorsorgeplanung. Mit dem Wissen, dass alles nach Ihren Wünschen geregelt ist, können Sie ruhig und entspannt in die Zukunft sehen.

Spezialisierte Rechtsberater beraten Sie im Nachlassverfahren

Das Nachlassverfahren ist im Erbrecht in Deutschland das amtliche Verfahren zur Abwicklung eines Erbfalls. Bei jedem Erbfall ist das Nachlassgericht dazu verpflichtet, ein Nachlassverfahren einzuleiten und durchzuführen. Hiermit soll sichergestellt werden, dass der Nachlass eines Verstorbenen in die Hände des oder der Erben übergeht. Wer sich nicht fundiert mit dem Erbrecht in Deutschland auskennt, kann sich während des Nachlassverfahrens von einem Juristen beraten und unterstützen lassen. 

Tritt ein Sterbefall ein, so gibt es grundsätzlich zwei mögliche Wege für das Nachlassverfahren. Hat der Erblasser eine letztwillige Verfügung des Todes wegen aufgesetzt – beispielsweise ein Testament oder einen Erbvertrag– so läuft das Nachlassverfahren anders ab als ohne. Ohne letztwillige Verfügung des Todes wegen kommt nach dem Erbrecht in Deutschland die gesetzliche Erbfolge zum Tragen.

Nachlassverfahren ohne Testament

Das Erbrecht in Deutschland hat für den Fall, dass ein Erblasser keine letztwillige Verfügung des Todes wegen aufgesetzt hat, die gesetzliche Erbfolge eindeutig geregelt. Demzufolge werden die Hinterbliebenen in verschiedene Ordnungen aufgeteilt, die nacheinander erben. Die nächsthöhere Ordnung erbt hierbei immer nur dann, wenn aus der vorangehenden keine Erben mehr vorhanden sind. 

Zu den Erben der ersten Ordnung zählen immer die direkten Nachkommen eines Erblassers, also seine Kinder, Enkel und Urenkel. Die zweite Ordnung besteht dann aus den Eltern des Erblassers und deren Kindern, also den Geschwistern des Erblassers. Ist auch aus dieser Ordnung niemand mehr vorhanden, geht das Erbe an die Großelterngeneration. Wenn selbst keine Erben fünfter Ordnung mehr aufzufinden sind, geht das Erbe an den Fiskus als Schlusserben. Ehegatten haben übrigens innerhalb im Erbrecht in Deutschland eine Sonderstellung und zählen zu den Erben erster Ordnung.

Nachlassverfahren mit Testament

Hat ein Erblasser ein Testament aufgesetzt, ist das Nachlassverfahren dementsprechend anders. Die Erben erhalten einen Erbschein und werden zur Testamentseröffnung gebeten. Im Anschluss können die Erben überlegen, ob sie das Erbe annehmen oder sich für eine Erbausschlagung entscheiden. Durch die gewillkürte Erbfolge im Testament kann der Erblasser gesetzliche Erben aus der Erbfolge ausschließen und somit enterben. 

Liegen keine Pflichtteilsansprüche vor, so können gesetzliche Erben durch ein Testament also leer ausgehen. Pflichtteilsberechtigte Personen sind nur die Kinder eines Erblassers, der Ehepartner beziehungsweise eingetragene Lebenspartner und die Eltern. Diese haben selbst dann, wenn sie durch ein Testament von der Erbfolge ausgeschlossen worden sind, gesetzlichen Anspruch auf einen bestimmten Teil des Erbes. 

Wenn Sie Fragen zum Nachlassverfahren mit und ohne Testament haben, finden Sie hier auf Erbrechtsinfo.com Ihren Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland.

Pflichtteilsansprüche mit einem Erbrecht Experten geltend machen

Voraussetzung dafür, dass man Pflichtteilsansprüche geltend machen kann, ist, dass man erstens Anspruch auf einen Pflichtteil hat und zweitens durch ein Testament enterbt wurde. Auch wer im Testament mit einem zu geringen Teil bedacht worden ist, kann einen Pflichtteilsanspruch geltend machen. Die Höhe des Pflichtteils ist abhängig von der Höhe des Vermögens, beträgt aber immer die Hälfte des gesetzlichen Erbanspruchs. Wenn Sie Fragen zum Pflichtteil haben oder Ihren Pflichtteil einfordern möchten, finden Sie auf Erbrechtsinfo.com den passenden Rechtsbeistand. 

Der übliche Weg, um Pflichtteilsansprüche geltend zu machen, ist folgender: Zunächst müssen die Voraussetzungen geprüft werden, also festgestellt werden, ob man Anspruch auf einen Pflichtteil hat. Ist dies der Fall, wird ein Auskunftsbegehren gestellt, das nicht abgewiesen werden darf. Im Anschluss wird der Nachlasswert geprüft, woraufhin Sie Ihre Ansprüche in voller Höhe geltend machen können. Denken Sie hierbei auch an Schenkungen, die der Erbe zu Lebzeiten vorgenommen hat. 

Alle Schenkungen der letzten zehn Jahre vor dem Todesfall haben einen Pflichtteilergänzungsanspruch zur Folge und müssen zu einem bestimmten Prozentsatz aufs Erbe angerechnet werden.  Weigert sich der Erbe, den Pflichtteil auszuzahlen, können Sie gemeinsam mit Ihrem Anwalt für Erbrecht in Deutschland eine Pflichtteilsklage anstreben.

Beratung bei Erbengemeinschaften in Deutschland

Eine Erbengemeinschaft ist nach dem Erbrecht in Deutschland eine Gruppe von Personen, die gemeinschaftlich einen Nachlass erben. Die Erbengemeinschaft hat Rechte und Pflichten. Unter anderem müssen Sie sich gemeinsam um die Nachlassverbindlichkeiten kümmern. Wenn eine Erbengemeinschaft ein Haus erbt, kann ein Erbe die anderen mit deren Einverständnis ausbezahlen. Das gleiche gilt, wenn die Erbengemeinschaft ein Grundstück erbt. 

Eine Erbengemeinschaft auflösen kann man immer erst dann, wenn der Nachlass vollständig unter den Miterben der Erbengemeinschaft aufgeteilt ist. Mithilfe einer Erbengemeinschaft Vollmacht kann ein Dritter beauftragt werden, gemeinsame Interessen der Miterben durchzusetzen. Wenn Sie Teil einer Erbengemeinschaft sind und rechtlichen Beistand benötigen, finden Sie hier auf Erbrechtsinfo.com Ihren passenden Juristen für Erbrecht in Deutschland.

Fachanwälte helfen bei Unternehmensnachfolgen & Betriebsübergaben

Wer einen eigenen Betrieb oder ein Unternehmen führt, möchte sein Lebenswerk nach dem eigenen Tod in guten Händen wissen. Eine Betriebsübergabe Unternehmensnachfolge läßt sich mit Ihrem Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland bereits zu Lebzeiten regeln. Innerhalb der Familie ist eine Hofübergabe beziehungsweise Betriebsübergabe einfacher als wenn die Unternehmensnachfolge in fremde Hände gelegt werden soll. Ihr Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland hilft Ihnen bei der Planung und Umsetzung Betriebsübergabe.

FAQS - Wichtige Fragen zur Unternehmensnachfolge im Erbrecht

In einem solchen Fall besteht die Möglichkeit, die Leitung des Unternehmens so lange auf einen fremden Geschäftsführer zu übertragen, bis die Kinder alt genug sind.

Diese Entscheidung ist Ihnen überlassen. Sinnvoller ist allerdings eine Übergabe zu Lebzeiten. So können Sie dafür Sorge tragen, dass eine gute Einarbeitung stattfindet.

Wer seinen Nachlass bereits zu Lebzeiten regelt und eine Betriebsübergabe zu Lebzeiten vollzieht, nimmt die Erbfolge vorweg, weil er nicht bis zum Eintritt des Erbfalls wartet.

Das kommt darauf an, ob ein Testament vorliegt. Ohne Testament ist der Ehepartner neben Kindern gesetzlicher Erbe. Mit Testament kann der Ehepartner, abgesehen von seinem Pflichtteil, von der Erbfolge ausgeschlossen werden.

Bei der Vererbung oder Schenkungeines Unternehmens greift das Erbschaftssteuer- und Schenkungsgesetz. Allerdings gibt es für Hofübergabeverträge besondere Regelungen und Steuervergünstigungen. Ihr Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland kann Sie hier umfassend informieren und beraten.

Das Erbrecht in Deutschland – Die gesetzliche Erbfolge

Wer einer bestimmten Person gezielt etwas weitergeben möchte, muss nach dem Erbrecht in Deutschland die gewillkürte Erbfolge in Anspruch nehmen und ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzen. Tut man das nicht, so greift die gesetzliche Erbfolge. Diese teilt die Erben in verschiedene Erblinien ein, die nacheinander erben. Durch ein Testament oder einen Erbvertrag lässt sich die gesetzliche Erbfolge umgehen. 

Ihr Spezialist für Erbrecht in Deutschland kann Ihnen beim Testament erstellen behilflich sein. Hier spricht man dann von der sogenannten gewillkürten Erbfolge. Von der gewillkürten Erbfolge unberührt bleiben die Pflichtteilsansprüche von pflichtteilsberechtigten Erben. Ein Erblasser darf also, wenn es pflichtteilsberechtigte Erben gibt, seinen Nachlass nicht vollständig frei verteilen.

Vermächtnis an die Erben übertragen

Das Vermächtnis bezeichnet im Erbrecht in Deutschland die Zuwendung einzelner Gegenstände eines Vermögens an bestimmte Personen. Vermächtnisse müssen durch eine letztwillige Verfügung des Todes wegen verfügt werden. Wenn Sie sich für Vermächtnisse interessieren oder Fragen haben, kann Ihnen ein Experte für Erbrecht in Deutschland behilflich sein. 

Mit Erbrechtsinfo.com können Sie sich einen Überblick über alle Erbrechtsexperten in Ihrer Region verschaffen. Nehmen Sie noch heute unverbindlich Kontakt auf und vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch. Hier können Sie Ihre persönlichen Umstände schildern und gemeinsam mit einem Rechtsexperten die für Sie richtigen Schritte einleiten. Entscheiden Sie gemeinsam, ob ein Testament das richtige für Sie ist und welche Testamentsform Sie wählen möchten.

Ablauf im Erbfall – Die wichtigsten nächsten Schritte

Tritt ein Todesfall ein, sind die meisten Hinterbliebenen ratlos und mit der Situation überfordert. Obwohl es unglaublich viel zu tun gibt, fehlt den meisten die Kraft und die Energie, um alle anstehenden Aufgaben zu erledigen. Ein Experte für Erbrecht in Deutschland kann Ihnen in einer solchen Situation helfen, den Überblick zu behalten und die notwendigen Schritte zu machen. 

Besonders wichtig ist erst einmal die Erledigung folgender Aufgaben:

  • Jeder Todesfall muss am nächsten Werktag beim Standesamt gemeldet werden.
  • Die Sterbeurkunde muss beim zuständigen Standesamt beantragt werden. Hierzu sind weitere Dokumente notwendig, unter anderem der Totenschein, der Personalausweis des Verstorbenen, seine Geburtsurkunde und gegebenenfalls eine Heiratsurkunde oder ein Scheidungsurteil.
  • Des Weiteren müssen sämtliche Versicherungen und Banken vom Todesfall in Kenntnis gesetzt werden.
  • War der Verstorbene noch berufstätig, muss der Arbeitgeber informiert werden

Erbfall ohne Testament

Wenn kein Testament vorliegt, kommt nach dem Erbrecht in Deutschland die gesetzliche Erbfolge zum Tragen. Nach der gesetzlichen Erbfolge werden die Erben in verschiedene Ordnungen unterteilt. Zuerst erben demnach die direkten Nachkommen eines Erblassers, also dessen Kinder. Falls ein Kind schon vorverstorben ist, treten an dessen Stelle die Enkel des Erblassers, also die Kinder des vorverstorbenen Kindes. 

Wenn Sie weitere Informationen zum Erbfall ohne Testament benötigen, können Sie sich entweder hier auf Erbrechtsinfo.com informieren oder den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts für Erbrecht in Deutschland einholen. Erbrechtsinfo.com bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Fachanwälte in Ihrer Region miteinander zu vergleichen und den für Sie passenden auszuwählen. Die Kontaktaufnahme über Erbrechtsinfo.com ist selbstverständlich für Sie kostenlos.

Erbfall mit Testament

Wenn ein gültiges Testament oder eine andere Verfügung des Todes wegen vorliegt, so wird die gesetzliche Erbfolge umgangen. Hier spricht man nun von der sogenannten gewillkürten Erbfolge. Diese entspricht nach dem Erbrecht in Deutschland dem frei geäußerten und schriftlich festgehaltenen letzten Willen des Erblassers. Mit einem Testament kann ein Erblasser bestimmte Personen enterben und andere im Besonderen begünstigen. Nur Pflichtteile sind vom Testament unabhängig und können nicht ohne Weiteres entzogen werden. 

Wenn Sie jemandem den Pflichtteil entziehen möchten, geht dies nur unter ganz besonderen Umständen. Schildern Sie Ihren Fall am besten einem Experten für Erbrecht in Deutschland und lassen sich umfassend über Ihre Chancen beraten. Auch wenn Sie selbst ein Testament errichten möchten, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Erbrechtsinfo.com bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert den passenden Rechtsanwalt für Erbrecht in Deutschland ausfindig zu machen.

Einen Anwalt für Erbrecht – Ist dieser wirklich notwendig?

Die Frage, ob Sie unbedingt einen Anwalt für Erbrecht benötigen, lässt sich ohne nähere Informationen nicht beantworten. Die Entscheidung für oder gegen einen Rechtsbeistand ist immer von Ihrer persönlichen Situation und Ihrem Anliegen abhängig. Wenn es beispielsweise um die Testamentserrichtung geht, sollte man auf jeden Fall mit einem Anwalt für Erbrecht in Deutschland in Kontakt treten. 

Insbesondere eigenhändige Testamente enthalten häufig Formfehler und werden angefochten. Ein professioneller Blick lohnt sich hier also auf alle Fälle. Unbedingt auf den Rat eines Rechtsanwalts vertrauen sollten Sie, wenn…

… Sie sich beim Erbe übergangen fühlen.

… sich innerhalb einer Erbengemeinschaft ein Erbstreit anbahnt.

… Sie ein Testament aufsetzen möchten.

… Sie eine Schenkung zu Lebzeiten vornehmen möchten.

… Sie ein Testament anfechten möchten.

Worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Erbrechtsanwalts achten sollten

Es gibt verschiedene Punkte, auf die Sie bei der Wahl eines Juristen für Erbrecht in Deutschland achten sollten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie Ihrem Anwalt Vertrauen und sich gut aufgehoben fühlen. Wenn Sie also beim ersten Termin kein gutes Gefühl haben, schauen Sie sich lieber nach einer Alternative um. Dass Ihnen Ihr Anwalt auch als Mensch sympathisch ist, ist nämlich wichtiger, als viele zunächst denken. 

Unter Umständen arbeiten Sie mehrere Jahre mit dem Juristen zusammen. Wenn die Chemie zwischen Ihnen also nicht stimmt, ist das kein gutes Fundament. Achten Sie bei der Wahl des passenden Juristen für Erbrecht in Deutschland also nicht nur auf fachliche Expertise, sondern auch auf Ihr Bauchgefühl und die zwischenmenschliche Ebene.

Wer ist der richtige Rechtsexperte im Erbrecht in Deutschland?

Wer der für Sie richtige Experte für Erbrecht in Deutschland ist, ist von mehreren Faktoren abhängig. Wichtig ist zum einen eine Spezialisierung auf Ihr Anliegen, genug Erfahrung und die zwischenmenschliche Chemie. Darüber hinaus sind aber auch die Erreichbarkeit der Kanzlei und weitere Punkte von Bedeutung. 

Gehen Sie folgende Fragen für sich durch, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen:

  • Hat der Erbrechtsexperte Ihrer Wahl die richtige fachliche Expertise?
  • Kann Ihr ausgewählter Erbrechtsexperte eine Spezialisierung vorweisen?
  • Wie groß ist die Kanzlei?
  • Wie sind die Bürozeiten?
  • Ist die Kanzlei so gelegen, dass sie für Sie gut zu erreichen ist?

Was bieten Ihnen Erbrecht Anwälte von Erbrechtsinfo.com?

Die Anwälte von Erbrechtsinfo.com sind allesamt Fachanwälte für Erbrecht in Deutschland und verfügen über fundierte Kenntnisse und ausreichend Erfahrung. Ganz gleich, ob Sie eine Beratung zur gesetzlichen Erbfolge oder dem Unterschied von Schenkungssteuer und Erbschaftssteuer wünschen oder ein Testament aufsetzen möchten: Die Experten von Erbrechtsinfo.com sind bei allen Angelegenheiten rund um das Thema Erbrecht in Deutschland Ihr kompetenter Ansprechpartner. 

Unter anderem finden Sie bei folgenden Anliegen Unterstützung:

  • Nachlassregelung, Testament erstellen Erbvertrag aufsetzen
  • Schenkung zu Lebzeiten, Information über Schenkungssteuer
  • Informationen über die Erbschaftssteuer
  • Enterbung von Pflichtteilsberechtigten
  • Fragen zur gesetzlichen Erbfolge, dem Erbrecht in Deutschland oder dem Ehegatten Erbrecht

Vorteile von Erbrechtsinfo.com

Erbrechtsinfo.com ist eine kostenlose Plattform für Erbrecht in Deutschland. Sie finden hier nicht nur jede Menge Informationen rund um das Thema Erbrecht, sondern können auch einen passenden Rechtsanwalt für Erbrecht in Ihrer Region finden. Vergleichen Sie einfach alle unsere Experten miteinander, wählen Ihren Favoriten aus und nehmen noch heute Kontakt auf. Hier die Vorteile von Erbrechtsinfo.com auf einen Blick:

  • Finden Sie schnell den passenden Rechtsanwalt für Erbrecht in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Leipzig, Düsseldorf oder alle Städten in Deutschland.
  • Vergleichen Sie alle Erbrechtsexperten in Deutschland miteinander
  • Nehmen Sie unverbindlich Kontakt für ein Beratungsgespräch auf
  • Sehen Sie alle Bewertungen für unsere Rechtsanwälte für Erbrecht ein
  • Die Benutzung von Erbrechtsinfo.com ist für User kostenlos
Spezialisierte Anwälte in Deutschland finden

Rechtsanwälte für Erbrecht finden